Fritz Widhalm: EIN BUCH

edition das fröhliche wohnzimmer
Wien 2011

Das neue Buch von Fritz Widhalm ist im wahrsten Sinn des Wortes ergreifend. Es packt zu, zieht uns hinein in den Lebenskreis, den ganz persönlichen Entwicklungskosmos des Autors.

Lesend werden wir zu Zeitzeugen seiner/ einer Generation, machen die Entwicklungen des Autors regelrecht mit und stürzen uns voll Enthusiasmus auf ein Stück Musik- oder auch Literaturgeschichte.
Buchtitel, Autor/inn/enkolleg/innen blitzen namentlich auf; Menschen aus dem nahen Umfeld des Autors, allen voran und sehr, sehr oft seine Lebensgefährtin Ilse Kilic, werden ausführlich einbezogen.

„ich schreibe ein buch.“, beginnt dieses Buch und somit sind wir mehr oder weniger auch Realtime-Zeugen.

Es ist, als ob Widhalm noch einmal und nachdrücklichst mit dem Finger, nein mit der Füllfeder, dem Bleistift oder der Tastatur auf spezifische Momente und Persönlichkeiten aus Kunst, Musik, Literatur oder auch Philosophie und Psychoanalyse verweist, um uns wach zu rütteln, damit wir tiefer gehen, weg von der Oberfläche einer vermeintlichen (eingebildeten) Jetztzeit.

Das Buch ist auch voll Glitter und Glamour. Und tja, süß ist das Buch und sahnig! Zum Anbeißen und Angreifen, zum Hören, zum Schauen.

Mit Fotos und Zeichnungen und einer Liste der Lieblingshits des Autors von 1956 bis 2005. Sehr empfehlenswert!

Petra Ganglbauer